Geschichte

Eine gute Geschichte

Die Zürcher Bau GmbH blickt auf fast 70 Jahre erfolgreiche Tätigkeit im Gleis-, Ingenieur- und Tiefbau zurück.

1956

GRÜNDUNG

  • Gründung der “Zürcher-Gleis-Hoch-Tiefbau“ durch Robert Zürcher.
    Er legt zusammen mit drei Mitarbeitern und seinem Sohn Erich Zürcher den Grundstein zu dem heutigen Unternehmen. Als Maurermeister legt er zunächst den Schwerpunkt auf die Ausführung von Hochbauarbeiten

1972
GENERATIONENWECHSEL
  • Robert Zürcher übergibt den Betrieb an seinen Sohn Erich Zürcher. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen mehr als 35 Mitarbeiter und wird um die Bereiche Kabelbau, Tiefbau und später Gleisbau erweitert

1995
UMZUG DER VERWALTUNG
  • Das neue, modern ausgestattete Verwaltungsgebäude wird bezogen. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 150 Mitarbeiter.
    Harry und Ralf Zürcher treten als nächste Generation in das familiengeführte Unternehmen ein

1996
GENERATIONENWECHSEL
  • Aufnahme von Ralf und Harry Zürcher in die Geschäftsführung.
    Die technische Geschäftsleitung obliegt seit 1996 Siegfried Zürcher, Sohn des Firmengründers Robert Zürcher. Der Gleisbaubereich wird in diesem Rahmen weiter ausgebaut.

1997

MASCHINENPARK

  • Der Maschinenpark im Gleisbaubereich wird weiter ausgebaut. Unter anderem werden eine Universal-Stopf-Richtmaschine sowie eine Schotterplaniermaschine angeschafft

2005

ZERTIFIZIERUNG

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsystem

  • Zertifizierung nach OHSAS 18001 Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Verleihung des Überwachungszeichens Gleisbau der ÜGG

2007

EISENBAHNVERKEHRSUNTERNEHMEN (EVU)

  • Sicherheitsbescheinigung zur selbständigen Teilnahme am Eisenbahnbetrieb

  • Sicherheitsbescheinigung für Eisenbahnverkehrsunternehmen im Güterverkehr

2007
GRÜNDUNG EINER NIEDERLASSUNG IN WÜRZBURG
  • Die Niederlassung arbeitet eigene Aufträge ab – zudem können durch die zusätzlichen Ressourcen Baustellen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz effizienter abgewickelt werden

2011

RECYCLING- UND LOGISTIKZENTRUM IN KEHL

  • Zertifizierung durch die sicZert als Entsorgungsfachbetrieb

  • An diesem Standort besteht die Möglichkeit, Neustoffe und Altstoffe auf allen Transportwegen kostenoptimiert und nach den logistischen Erfordernissen von Bahnbaustellen umzuschlagen.
    Über Land, über die Schiene, aber auch über den Schifffahrtsweg ist ein Umschlag gewährleistet

2012
GRÜNDUNG DER ZÜRCHER HOLDING GMBH
  • Die Zürcher Bau und deren Gesellschaften / Beteiligungen agieren zukünftig unter dem Dach der neu gegründeten Zürcher Holding GmbH

2013

GENEHMIGUNG

  • Genehmigung zum Erbringen von Eisenbahnverkehrsleistungen im Güterverkehr

2015
NEUE MASCHINENTECHNIK
  • Im Jahre 2009 hat die Firma Zürcher ein neues Projekt angestoßen, dass es erlauben wird, Bahnbaustellen eines bestimmten Anforderungsprofils auf eine völlig neuartige und patentierte Art und Weise abzuwickeln. Ein großer Schritt ist getan, die neuen Materialtransporteinheiten (sog. E-MT 100) werden zum ersten Mal eingesetzt

2016

60 JAHRE ZÜRCHER BAU

  • Alle Mitarbeiter und deren Familien feiern gemeinsam ein großes Sommerfest anlässlich des 60. Firmenjubiläums. Bei einem feierlichen Beisammensein mit kleinem Rummel wurden die zurückliegenden erfolgreichen Jahre gefeiert und gespannt auf die nächsten 60 Jahre geblickt

2017
TRIEBFAHRZEUGFÜHRERSCHEINVERORDNUNG (TFV)
  • Anerkennung als Stelle für Prüfungen nach der Triebfahrzeugführerscheinverordnung (TfV)

2017

NEUE MASCHINENTECHNIK

  • Die neue Maschinentechnik wird zum ersten Mal in Ihrer Gesamtheit der Öffentlichkeit präsentiert. Sie besteht nun aus den bereits im Einsatz befindlichen Materialtransporteinheiten (E-MT 100) und der Be- und Entladeeinheit (BE 8-16). Nun können nach der Inbetriebnahme der Be- und Entladeeinheit die gesamten Vorteile der neuen Technik ausgeschöpft und genutzt werden

2020
ZERTIFIZIERUNG
  • Zertifizierung nach DIN ISO 45001 Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit

2021

GRÜNDUNG EINER NIEDERLASSUNG IN HERMESKEIL

  • Die Niederlassung arbeitet eigene Aufträge ab – zudem können durch die zusätzlichen Ressourcen Baustellen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz effizienter abgewickelt werden

2022
ZERTIFIZIERUNG
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsystem

2023

UMZUG DER BESTEHENDEN RECYCLINGANLAGE

  • Umzug der bestehenden Recyclinganlage von der Südstraße in die Oststraße. Die neue Anlage in der Oststraße im Kehler Hafen geht in Betrieb. Hier können wir mit zwei eigenen mobilen Brecheranlagen mineralische Recyclingmaterialien in verschiedenen Körnungen herstellen

2024
NEUE AUFBEREITUNGSANLAGE
  • Neue Aufbereitungsanlage für mineralische Stoffe in der Südstraße in Kehl. Hier können wir kontaminierte Materialien aller Klassen aufbereiten und größtenteils wieder in den Wirtschaftskreislauf bringen

1956

GRÜNDUNG

Er legt zusammen mit drei Mitarbeitern und seinem Sohn Erich Zürcher den Grundstein zu dem heutigen Unternehmen. Als Maurermeister legt er zunächst den Schwerpunkt auf die Ausführung von Hochbauarbeiten.

1972
GENERATIONENWECHSEL
  • Robert Zürcher übergibt den Betrieb an seinen Sohn Erich Zürcher. Das Unternehmen beschäftigt inzwischen mehr als 35 Mitarbeiter und wird um die Bereiche Kabelbau, Tiefbau und später Gleisbau erweitert.

1995
UMZUG DER VERWALTUNG
  • Das neue, modern ausgestattete Verwaltungsgebäude wird bezogen. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile über 150 Mitarbeiter.
    Harry und Ralf Zürcher treten als nächste Generation in das familiengeführte Unternehmen ein.

1996
GENERATIONENWECHSEL
  • Aufnahme von Ralf und Harry Zürcher in die Geschäftsführung.
    Die technische Geschäftsleitung obliegt seit 1996 Siegfried Zürcher, Sohn des Firmengründers Robert Zürcher. Der Gleisbaubereich wird in diesem Rahmen weiter ausgebaut.

1997

MASCHINENPARK

  • Der Maschinenpark im Gleisbaubereich wird weiter ausgebaut. Unter anderem werden eine Universal-Stopf-Richtmaschine sowie eine Schotterplaniermaschine angeschafft.

2005

ZERTIFIZIERUNG

  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 Qualitätsmanagementsystem

  • Zertifizierung nach OHSAS 18001 Arbeits- und Gesundheitsschutz

  • Verleihung des Überwachungszeichens Gleisbau der ÜGG

2007

EISENBAHNVERKEHRSUNTERNEHMEN (EVU)

  • Sicherheitsbescheinigung zur selbständigen Teilnahme am Eisenbahnbetrieb

  • Sicherheitsbescheinigung für Eisenbahnverkehrsunternehmen im Güterverkehr

2007
GRÜNDUNG EINER NIEDERLASSUNG IN WÜRZBURG
  • Die Niederlassung arbeitet eigene Aufträge ab – zudem können durch die zusätzlichen Ressourcen Baustellen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz effizienter abgewickelt werden.

2011

RECYCLING- UND LOGISTIKZENTRUM IN KEHL

  • Zertifizierung durch die sicZert als Entsorgungsfachbetrieb. An diesem Standort besteht die Möglichkeit, Neustoffe und Altstoffe auf allen Transportwegen kostenoptimiert und nach den logistischen Erfordernissen von Bahnbaustellen umzuschlagen.
    Über Land, über die Schiene, aber auch über den Schifffahrtsweg ist ein Umschlag gewährleistet.

2012
GRÜNDUNG DER ZÜRCHER HOLDING GMBH
  • Die Zürcher Bau und deren Gesellschaften / Beteiligungen agieren zukünftig unter dem Dach der neu gegründeten Zürcher Holding GmbH.

2013

GENEHMIGUNG

  • Genehmigung zum Erbringen von Eisenbahnverkehrsleistungen im Güterverkehr.

2015
NEUE MASCHINENTECHNIK
  • Im Jahre 2009 hat die Firma Zürcher ein neues Projekt angestoßen, dass es erlauben wird, Bahnbaustellen eines bestimmten Anforderungsprofils auf eine völlig neuartige und patentierte Art und Weise abzuwickeln. Ein großer Schritt ist getan, die neuen Materialtransporteinheiten (sog. E-MT 100) werden zum ersten Mal eingesetzt.

2016

60 JAHRE ZÜRCHER BAU

  • Alle Mitarbeiter und deren Familien feiern gemeinsam ein großes Sommerfest anlässlich des 60. Firmenjubiläums. Bei einem feierlichen Beisammensein mit kleinem Rummel wurden die zurückliegenden erfolgreichen Jahre gefeiert und gespannt auf die nächsten 60 Jahre geblickt.

2016
TRIEBFAHRZEUG-FÜHRERSCHEINVERORDNUNG (TFV)
  • Anerkennung als Stelle für Prüfungen nach der Triebfahrzeug-führerscheinverordnung (TfV)

2017

NEUE MASCHINENTECHNIK

  • Die neue Maschinentechnik wird zum ersten Mal in Ihrer Gesamtheit der Öffentlichkeit präsentiert. Sie besteht nun aus den bereits im Einsatz befindlichen Materialtransporteinheiten (E-MT 100) und der Be- und Entladeeinheit (BE 8-16). Nun können nach der Inbetriebnahme der Be- und Entladeeinheit die gesamten Vorteile der neuen Technik ausgeschöpft und genutzt werden.

2020
ZERTIFIZIERUNG
  • Zertifizierung nach DIN ISO 45001 Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit.

2021

GRÜNDUNG EINER NIEDERLASSUNG IN HERMESKEIL

  • Die Niederlassung arbeitet eigene Aufträge ab – zudem können durch die zusätzlichen Ressourcen Baustellen in Zusammenarbeit mit dem Hauptsitz effizienter abgewickelt werden.

2022
ZERTIFIZIERUNG
  • Zertifizierung nach DIN EN ISO 14001 Umweltmanagementsystem.

2023

UMZUG

  • Die neue Anlage in der Oststraße im Kehler Hafen geht in Betrieb. Hier können wir mit zwei eigenen mobilen Brecheranlagen mineralische Recyclingmaterialien in verschiedenen Körnungen herstellen.

2024

NEUE AUFBEREITUNGSANLAGE

  • Neue Aufbereitungsanlage für mineralische Stoffe in der Südstraße in Kehl. Hier können wir kontaminierte Materialien aller Klassen aufbereiten und größtenteils wieder in den Wirtschaftskreislauf bringen.

Gleisbau

Ingenieurbau

Tiefbau

Maschinentechnik

Recycling

Stahlbau

Gleisbau

Tiefbau

Recycling

Ingenieurbau

Maschinentechnik

Stahlbau